Bonsaikunst in der Traditionsbrennerei – ein Rückblick

Vom 20. bis 21. Juni 2015 fand unsere 2. Bonsaiausstellung in diesem Jahr statt. Nachdem Hans und Klaus bereits bereits in den vergangenen Jahren die Veranstaltung allein gestalteten, unterstützte dieses Jahr unser gesamter Arbeitskreis den Auftritt mit Bäumen, Organisation, Werbung etc.
Nachdem die Wettervorhersagen für das Wochenende leider nicht so rosig waren, wurden wir dennoch von Petrus nicht enttäuscht. Meist war der Himmel zwar grau, es blieb aber trocken und die Sonne zeigte sich ab und zu. Daher fanden auch zahlreiche Besucher den Weg in den Stammsitz der Nordhäuser Traditionsbrennerei. Laut den freundlichen Mitarbeiterinnen fanden an beiden Tagen insgesamt ca. 900 Personen den Weg zu uns. Das freut uns umso mehr, als dass wir diesmal die Hauptattraktion waren.
Mit mehr als 60 Bäumen, von tropischen und subtropischen Raritäten über viele heimische Gehölze, zeigten wir einen Querschnitt, was man alles zum Bonsai gestalten kann. Schwerpunktmäßig stellten wir selbstgezogene Bonsai unserer Arbeitskreismitglieder aus, ist dies doch die lohnenswerteste, wenn auch am meisten Geduld verlangende Variante Zwergbäume zu gestalten.

Das Ausstellungsteam

Das Ausstellungsteam (v.l.nr.: Barbara, Thomar, Florian (AK-Leiter), Torsten, Viola, Klaus, Hans, Klaus)

Viele Nebengespräche mit Besuchern, neue Kontakte mit Bonsaifreunden aus der Region, aber auch darüber hinaus (es kamen auch Interessierte aus Hessen und Sachsen-Anhalt!) sowie einige Verkäufe an unserem Basar belohnten die Mühe der Vorbereitungen auf das Event. Ein Highlight waren sicher die Gestaltungsvorführungen an beiden Tagen, in denen Hans jeweils um 14:00 Uhr einen Baumen vor den Augen der Besucher gestaltete. Er verzichtete dabei auf Effekthascherei mit übertriebenen Aktionen. Es ging uns in erster Linie darum den Gästen zu zeigen, dass die Hemmschwelle zur Bonsaigestaltung gar nicht so groß ist, wie man vielleicht meinen mag. Nicht jeder muss mit Fräse, Kettensäge und Brenner arbeiten, um für sich ein schönes Bäumchen zu gestalten. Angeregt vom Gesehenen konnten vielen Fragen der Besucher beantwortet und Mythen aus der Welt geschafft werden.
Neben unserer Präsentation waren noch zwei Händler vor Ort, wo Besucher sich mit einer Vielzahl an Hosta- sowie Ahornvarietäten eindecken konnten. Und natürlich hatte jeder die Möglichkeit die vorzüglichen Spirituosen von Nordhäuser zu verkosten. Auch wir haben uns das ein oder andere Gläschen gegönnt.
Bei Kaffee und Kuchen ließen wir am Sonntag die Veranstaltung ausklingen und waren uns alle einige, dass die Ausstellung ein voller Erfolg war. Gern kommen wir in den nächsten Jahren einmal wieder nach Nordhausen!

Nächste Ausstellung in Nordhausen steht bevor: 20. & 21. Juni

Kaum 1,5 Monate ist unsere ‪Bonsaiausstellung‬ im ‪egapark‬ Erfurt nun her und wir bereiten schon die nächste vor. In diesem Sinne möchten wir nochmal an unsere Präsenz in der ‪Traditionsbrennerei‬ ‪Nordhäuser‬ erinnern. Hier könnt ihr uns am 20. und 21. Juni erleben, in Kontakt treten, mit Fragen löchern und unsere ‪Bonsai‬ bestaunen.

Wir freuen uns auf euch!

Programm

• Bonsaiberatung
• Erstgestaltung eines Baumes jeweils um 14.00 Uhr

• Funkien und andere Schattenstauden

• Pflanzenverkauf

• Gehölzverkauf – 150 Sorten Buchen- und Ahorngehölze

Ausstellungspartner:

• Dr. Ullrich Fischer, Pflanzenwelt Braunschweig

• Gärtnerei und Baumschule Sauer, Ullrich
Eintritt: Erwachsene 2,00 €, Schüler/Studenten frei

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

weitere Infos auf Facebook